List of active policies

Name Type User consent
Datenschutzrichtlinie Privacy policy All users
Nutzungsvereinbarung Site policy All users
Hinweis zur Freiwilligkeit zu BigBlueButton Site policy All users

Summary

Datenschutzerklärung nach KDG zur Nutzung der Lernplattform

Full policy

Diese Datenschutzerklärung unterrichtet Sie gemäß des für die Erzbischöflichen Schulen gültigen Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) nach §14 (Art. 13 DS-GVO) über Art und Weise und die Hintergründe der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die Internetbasierte Lernplattform moodle (nachfolgend „Lernplattform“) und über die Ihnen zustehenden Rechte.

Der Verantwortliche im Sinne des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Erzbischöfliches St.-Ursula-Gymnasium Brühl
Kaiserstraße 22
50321 Brühl

Schulleiterin: Claire Pickartz, OStD’ i. K.

stellv. Schulleiterin: Claudia Tillmann, StD’ i. K.

Kontakt:

Telefon: 02232-70707

Fax: 02232-707080 
Email: sekretariat@stursulabruehl.de


Schulträger:

Erzbistum Köln
Marzellenstraße 32
D-50668 Köln

Kontakt:
Telefon: 0049 (0)221 1642 0
Fax: 0049 (0)221 1642 1700
Email: schule-hochschule@erzbistum-koeln.de


Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

wupp.iT Frank Chabrié

Triebelsheide 45

42111 Wuppertal

Tel: 0202 - 2712000

E-Mail: datenschutz@wupp.iT

 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind. Dies sind also nicht nur Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Kontaktdaten, sondern z.B. auch die IP-Adresse, über die Sie ggf. rein informatorisch unsere Website besuchen.

 

Betroffenenrechte

Sie haben nach der DS-GVO und dem KDG (§§ 17 ff. KDG) folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

·         Recht auf Auskunft

·         Recht auf Berichtigung

·         Recht auf Löschung

·         Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

·         Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

·         Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde bzw. der Datenschutzaufsicht (§§ 42 ff. KDG) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren. Die zuständige kirchliche Datenschutzaufsicht ist:

Katholisches Datenschutzzentrum, Körperschaft des öffentlichen Rechts
Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund
Tel.: 0231/13 89 85-0
Fax: 0231/13 89 85-22
E-Mail: info@kdsz.de
www.katholisches-datenschutzzentrum.de

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Lernplattform sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

§ 6 1 a) dieses Gesetz oder eine andere kirchliche oder eine staatliche Rechtsvorschrift erlaubt sie oder ordnet sie an;

§ 6 1 b) die betroffene Person hat in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke eingewilligt;

§ 6 1 c) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

§ 6 1 d) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;

§ 6 1 e) die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;

§ 6 1 f) die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

§ 6 1 g) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um einen Minderjährigen handelt.

Lit. g) gilt nicht für die von öffentlichrechtlich organisierten kirchlichen Stellen in Erfüllung ihrer Aufgaben vorgenommene Verarbeitung.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

·         Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

·         die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,

·         die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

·         die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

Bereitstellung der Lernplattform und Erstellung von Logfiles

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Lernplattform erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

·         IP-Adresse

·         Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

·         Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT) bzw. Zeitzonendifferenz zur UTC-Zeit

·         Inhalt der Anforderung (konkrete Seiten)

·         Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

·         jeweils übertragene Datenmenge

·         Adresse der Website, von der die Anforderung kommt (Referrer-URL)

·         Browsertyp sowie Sprache und Version der Browsersoftware

·         Betriebssystem und dessen Oberfläche

·         Sprache und Version der Browsersoftware

·         Hostname des zugreifenden Rechners

 

 

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. g KDG.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Lernplattform sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Lernplattform und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. g KDG.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. 

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Verwendung von Cookies

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Lernplattform verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer die Lernplattform auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Lernplattform ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Lernplattform nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

·         Log-In-Informationen

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. g KDG.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung der Lernplattform für die Nutzer zu ermöglichen. Einige Funktionen unserer Lernplattform können ohne den Einsatz von technisch notwendigen Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

·         Übermittlung von Log-In-Informationen

·         Bestätigung des Datenschutzhinweises

 

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. g KDG.

Dauer der Speicherung, Wiederspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Lernplattform deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Seite vollumfänglich genutzt werden.

 

Benutzeranmeldung

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um an der Lernplattform teilnehmen zu können ist ein personalisierter Zugang zur Zuordnung zu unserer Schule sowie zu Klassen / Kursen / Klausuren für Sie eingerichtet worden. Auf diese Daten haben nur die Schule mit den zugehörigen Verwaltungs- und Lehrpersonal Zugriff. Die Lernplattform wird über einen Auftragsverarbeiter mit welchem entsprechende Verträge geschlossen wurden gehostet.
 
Folgende Daten wurden im Rahmen des Einrichtungsprozesses erhoben:

·         Vor- und Zuname des Nutzers

·         E-Mail-Adresse des Nutzers

·         Schüler-ID / Lehrer-ID des Nutzers

·         Klasse / Kurs / Klausur

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Bereitstellung der Lernplattform erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um einen Minderjährigen handelt gemäß § 6 Abs. 1 lit. g KDG.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Eine Benutzeranmeldung ist nötig um an der Lernplattform der Schule teilnehmen zu können, die Lernplattform wurde aufgrund des Kontaktverbotes im Rahmen der Corona-Pandemie aufgesetzt um eine möglichst effiziente Unterrichtsgestaltung bereitzustellen. In der Lernplattform erfolgt eine Zuordnung zu Klassen / Kursen / Klausuren sodass Unterrichtsmaterial / Unterrichtsaufgaben verteilt werden können.

 

Dauer der Speicherung

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen, zur Wahrung Ihrer Rechte können Sie sich jederzeit an den o.g. Verantwortlichen wenden sofern Sie der Meinung sind dass Ihre berechtigten Interessen überwiegen.

 

Lerninhalte - Youtube Videonutzung

 

Auf der Lernplattform können ggf. zur bereitstellung von Lerninhalten Links auf Videomaterial, welches von dem Unternehmen YouTube bereitgestellt wird enthalten sein.

·         YouTube wird betrieben von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA


Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen. Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/



Summary

Nutzungsvereinbarung zur Nutzung der Lernplattform

Full policy


Urheberrechte

Jede/r Nutzer/in ist zur Einhaltung der Gesetze, insbesondere zur Wahrung von Persönlichkeits-, Urheber-, Leistungs- und Markenschutzrechten verpflichtet.
Jede/r Nutzer/in ist verantwortlich für die Materialien, die er/sie aus eigenen oder externen Quellen, auch RSS-Feeds, in das Lernmanagementsystem Moodle einbringt.
Die Urheberrechte aller in das Lernmanagementsystem Moodle eingebrachten Informationen und Materialien, von Nutzer/innen erstellte oder externe Dokumente, müssen von jedem/r Teilnehmer/in anerkannt und beachtet werden.


Summary

BigBlueButton Videokonferenzlösung



Full policy

BigBlueButton Videokonferenzlösung

Im Rahmen der Corona Pandemie und des Distanzlernens ist die Videokonferenzlösung BigBlueButton installiert worden. Die Nutzung der Videokonferenzlösung ist freiwillig d.h. es entstehen keine Nachteile, sofern keine Teilnahme gewünscht ist.

Mit Bestätigung der Richtlinie wird gespeichert, dass Sie die Information zur freiwilligen Nutzung zur Kenntnis genommen haben.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um an der Konferenzlösung teilnehmen zu können, wird eine Einladung in der Lernplattform erstellt, oder eine Einladung per E-Mail versendet.  Auf diese Daten haben nur die Schule mit den zugehörigen Verwaltungs- und Lehrpersonal Zugriff. BigBlueButton wird über einen Auftragsverarbeiter, mit welchem entsprechende Verträge geschlossen wurden, gehostet. Die Server stehen exclusiv nur den Erzbischöflichen Schulen zur Verfügung und werden in Deutschland betrieben.

Folgende Daten werden im Rahmen der Videokonferenz erhoben:

·         Vor- und Zuname des Nutzers
·         E-Mail-Adresse des Nutzers
·         Video / Ton des Nutzers
·         Chat / Notizen / Präsentationen 
·         IP-Adresse

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Nutzung der Konferenzlösung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung. Die Nutzung der Videokonferenzlösung basiert auf § 6 Abs. 1 lit. b KDG. Die Nichterteilung der Einwilligung hat keine Nachteile.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Konferenzlösung wurde aufgrund der Beschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie und des Distanzlernens aufgesetzt, um eine möglichst effiziente Unterrichtsgestaltung zu ermöglichen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Nach Beendigung einer Videokonferenz werden die Daten unmittelbar automatisiert gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen, zur Wahrung Ihrer Rechte können Sie sich jederzeit an den o.g. Verantwortlichen wenden. Die Nutzung der Videokonferenzlösung ist freiwillig.

Sollten Sie die Einwilligung nicht erteilen, so loggen Sie sich bitte nicht in die angebotenen Videokonferenzen ein.